Scheinwerfer Luxx Unimog LED-Komplettsatz AVEGO

Artikelnummer: SL-SL-KS-AVEGO-MBU-X

Scheinwerfer Luxx Unimog LED-Komplettsatz mit Nolden AVEGO LED-Scheinwerfern mit Abblend- und Fernlicht.
ab
1.790,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung (Paket)

Beschichtung
RAL-Farbe
Spannung
Lichtleiter Form
Lichtleiter Fernscheinwerfer

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus, bevor Sie es zum Warenkorb hinzufügen können.

Mit diesem Umrüstsatz kann der Mercedes Benz Unimog 1300L von Halogenbeleuchtung auf LED-Fahrscheinwerfer umgestellt werden.

LED-Licht hat gegenüber Halogen-Licht etliche Vorteile (Vorteile der LED-Beleuchtung). Gerade LKW mit höher liegenden Halogenleuchten haben das Problem einer schlechten Ausleuchtung der Straße, insbesondere bei schlechten Wetterverhältnissen. Hier können LED-Scheinwerfer ihre Vorteile voll ausspielen.

Der Umbausatz besteht immer aus den vier rechteckigen Nolden NCC AVEGO LED-Scheinwerfern mit 1.401 Lumen, dem Haltesystem und einem mehrteiligen Anschlusskabelbaum.

Die zwei Abblendlichtscheinwerfer liegen außen. Deren umlaufender ("O") oder oben abgeblendeter ("U") Lichtleiter funktioniert zusätzlich als Tagfahrlicht und Positionslicht. Innen liegen zwei Fernscheinwerfer, deren Lichtleiter entweder ohne Funktion sind (Mono-Fernscheinwerfer) oder Positionslicht und Blinker bilden.

Es ist kein zusätzliches Steuergerät nötig, die Scheinwerfer schalten automatisch gemäß der UN ECE-Regelungen. Für die Scheinwerfer ist keine Abnahme, Teilegutachten, ABE usw., erforderlich, da sie alle notwendigen UN ECE-Kennzeichnungen (E-Kennzeichnung) für die lichttechnischen Funktionen als auch die Funkentstörung besitzen. Der Einbau an der alten Halogen-Scheinwerferposition ist gemäß UN ECE R48. Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, lesen bitte unsere FAQ dazu: LED-Scheinwerfer und Zulassung.

Hat Ihr Fahrzeug eine manuelle oder automatische Höhenverstellung für die Beleuchtung, sprechen Sie uns unbedingt vorher an!

Positionslicht
Besitzt das Fahrzeug bereits ein Positionslicht, dass trotz des Umrüstsatzes erhalten bleibt, muss der Mono-Fernscheinwerfer genommen werden (Lichtleiter ohne Funktion).

Die Beschichtung
Bei der Beschichtung bieten wir zwei Verfahren an. Die Basisvarianten sind pulverbeschichtet. Standardmäßig werden RAL 9005 (schwarz), RAL 9011 (graphitschwarz) und RAL 9010 (reinweiß) angeboten. Pulverbeschichten ist ein Standardverfahren um Oberflächen zu schützen. Es ist jedoch nicht sehr resistent gegen Kratzer oder Beschädigungen, was langfristig zum Abplatzen der Beschichtung führen kann.

Daher bieten wir eine hochwertige Naviton-Spezialbeschichtung an. Diese besteht aus drei funktionalen Schichten: Schicht 1 bildet die Grundlage und nimmt Bewegungen des Materials auf. Schicht 2 nimmt mechanische Energie auf und dient als Pufferschicht gegen Steinschlag usw. Die dritte Schicht ist die Farbschicht und bietet eine sehr harte, robuste und kratzresistente Oberfläche.

Mehr zu dieser Beschichtung könnt Ihr hier nachlesen: Das Naviton-System.

Das gesamte Haltermaterial ist aus rostfreiem Edelstahl gefertigt.

Der Komplettsatz enthält das gesamte Montagematerial und fertige Kabelbäume. Der Anschlusskabelbaum für das Fahrzeug enthält, je nach Variante, ein loses Kabelende für den Anschluss des Tagfahrlichts an Zündungsplus (Klemme 15) oder zusätzlich weitere freie Kabelenden, für das Einschleifen in den Blinkerstromkreis. Entsprechende Stoßverbinder mit Schrumpfschlauch zum Herstellen einer Y-Verbindung sind ebenfalls dabei.

Mit oder ohne Blinker
Grundsätzlich besagt die StVZO. dass zusätzliche Blinkpaare erlaubt sind. Bei dem AVEGO LED-Fernscheinwerfer mit Tagfahrlicht und Blinker übernimmt der äußere Lichtleiter diese Funktionen.

Damit diese Funktion verwendet werden kann, darf der Abstand von der Außenkante des Fahrzeugs (meistens der Kotflügel) bis zum Beginn der leuchtenden Fläche des Blinkers 400 mm nicht überschreiten.
Im Umrüstsatz beträgt der Abstand der leuchten Fläche des Blinkers zum äußeren Ende des Frontblechs ca. 210 mm. Dazu ist der Abstand vom äußeren Rand des Ausschnitts für die Leuchte in der Stoßstange zum äußersten seitlichen Rand des Fahrzeugs (meistens der Kotflügel) zu addieren.
Ist der Wert kleiner 401 mm, kann der Fernscheinwerfer mit Tagfahrlicht und Blinkfunktion genutzt werden (Version 2 und 4). Ist er größer, muss der AVEGO Mono-Fernscheinwerfer mit Lichtleiter ohne Funktion genommen werden (Version 1 und 3)

Bei den Varianten mit Blinkfunktion, liefern wir einen lastunabhängigen Blinkgeber mit, der auch im Mischbetrieb Glühbirne/LED einen Blinkerausfall erkennen kann. Dazu kommt entsprechendes Adapterkabel. Dazu teilen Sie uns bitte mit, welchen Typ Blinkrelais das Fahrzeug derzeut eingebaut hat. Sind weitere LED-Blinker am Fahrzeug eingebaut, die keine Ausfallkontrolle unterstützen, bieten wir entsprechende Vorschaltmodule, um den gesetzlichen Anforderungen wieder zu entsprechen.

Wir empfehlen zur Montage die Crimpzangen von Knipex. Für den Stoßverbinder kann die Zange SL-KN-975237 verwendet werden. Zusätzlich ist eine Heißluftpistole zur Montage der Schrumpfschläuche nötig.
Spannung: 12V 24V
Lichttechnische Funktion: Abblendlicht Fernscheinwerfer Positionsleuchte
Einbauart: Modul
Technologie: LED
Verkehr: Rechtsverkehr
Schutzklasse: IP6K9K
Form: rechteckig
Versandgewicht: 9,90 Kg
Artikelgewicht: 9,50 Kg

Hinweis zu LED-Leuchten: Grundsätzlich kann es abhängig vom Fahrzeugtyp, Baujahr, der im Fahrzeug verwendeten Stromversorgung oder bei vorhandener Leuchtenüberwachungssysteme zu Problemen beim Betrieb von LED-Leuchten kommen. Auf Grund der Vielzahl der verschiedenen Fahrzeuge, Modelle und eingesetzten Systeme können wir an dieser Stelle keinen Support leisten. Im Zweifel solltet ihr mit einer Fachwerkstatt klären, ob der Betrieb von LED-Leuchten in eurem Fahrzeug möglich ist.

Sicherheitshinweis: Bitte lesen Sie den Sicherheitshinweis zum Umgang mit LED-Leuchten: Photobiologischen Sicherheit.