Licht ist Sicherheit

Warum gutes Licht gerade in Herbst und Winter wichtig ist

Licht ist Sicherheit - Dies ist sicherlich keine neue Weisheit. Dennoch lohnt es sich, sie immer stets zu wiederholen. Vor Beginn der dunklen Jahreszeit, im Herbst, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger, regnerischer und stürmischer werden, wird so mancher an den Austausch seiner Scheibenwischer erinnert. Dann, wenn dieser lediglich über die Scheibe schmiert und nur noch ein verzerrter Blick nach draußen möglich ist. Aber neue Scheibenwischer und eine saubere Windschutzscheibe sind nicht das einzige, das wir für unsere Sicherheit tun können. Auch beim klarsten Blick nach draußen kann man nicht erkennen, was nicht gut beleuchtet ist.

Eine saubere Windschutzscheibe gehört zur Sicherheit dazu.

Im Herbst wird es früher dunkel und später hell. Viele fahren morgens im Dunkeln zur Arbeit und abends im Dunkeln zurück. Es regnet öfter und der Wind holt die Blätter von den Bäumen. Kurz gesagt, es ist keine Freude im typischen Herbstwetter über schlecht oder gar nicht beleuchtete Straßen zu fahren. Wenn ihr zudem nicht in der Stadt unterwegs seid, ist euer Fahrzeuglicht oft das einzige Licht, das euch zur Verfügung steht. Es sollte daher möglichst hell sein.

Viel und gutes Licht erhöhen die Sicherheit.

Im Herbst werden die guten Gründe für gutes Licht wieder deutlich. Denn wir bewegen uns länger im Dunkeln, das ist ermüdend. Die Straßen sind oft nass und die Nässe schluckt durch die Totalreflexion den größten Teil des Lichts. Dabei ist es gerade im Herbst wichtig, eine gut ausgeleuchtete Straße zu sehen, da wir auf viele Dinge achten müssen: nasses, rutschiges Laub, dunkel gekleidete Fußgänger und Radfahrer und unbeleuchtete Hindernisse. Es ist also leicht zu verstehen, dass starkes Licht die Sicherheit für uns und andere erhöht.

Special

Meld dich jetzt zu unserem Newsletter an und sichere dir 10 Prozent Rabatt auf deine erste Bestellung.

Jetzt anmelden

Aber warum erhöht sich die Sicherheit durch LED-Leuchten? LED-Scheinwerfer leuchten weiter und breiter als die herkömmlichen Halogen-Leuchten. Im ISOLUX-Diagramm ist ein Vergleich eines 90 mm Halogen und LED-Scheinwerfers zu sehen.

Iso-Lux-Diagramm Halogen und LED.

In dem Diagramm ist zu erkennen, wie die LED-Scheinwerfer zu beiden Seiten besser ausleuchten. Gerade zur rechten Fahrbahnseite hin, dort wo sich Fahrradfahrer und Fußgänger aufhalten, wird heller und auch weiter ausgeleuchtet. Vor dem Fahrzeug wird auch ein größerer Bereich heller und weiter beleuchtet. Auch ist die Gesamtleuchtweite größer als die der Halogenleuchten.

Ein weiterer Grund ist die Lichtfarbe, sie wird in Kelvin angegeben. LED-Leuchten erzeugen mit ca. 6.000° Kelvin ein weißeres Licht mit höherem Blauanteil als eine Halogenbirne mit rund 2.700° Kelvin und einem höheren Gelbanteil. Der höhere Blauanteil schärft die Kontraste, wodurch Gegenstände und Personen früher und besser zu erkennen sind. Die höhere Farbtemperatur der LED-Leuchte ist zudem näher am Tageslichtniveau, was ein ermüdungsfreieres Fahren ermöglicht.

Nicht zuletzt spielt auch die Lebenserwartung der Leuchte eine Rolle. Die Lebenserwartung einer LED-Leuchte ist höher, als die der Halogen-Lampe. Nicht umsonst rüsten öffentliche Verkehrsbetriebe zunehmend auf LED-Beleiuchtung um. Bei den Nolden LED-Leuchten ist die Lebendauer 30.000 Stunden, was umgerechnet ca. 11 Jahre eine tägliche Nachtfahrt von 8 Stunden bedeutet. Auch das ist ein Sicherheitsplus.

Zum Vergleich von Halogen und LED haben wir zwei identische Fahrzeuge bei Dunkelheit abgestellt. Wir haben uns eine unbeleuchtete Straßen gesucht. Als Leuchten kommen an einem Fahrzeug 7" Halogen H4-Klarglasscheinwerfer und an dem anderen Nolden NCC 7" Bi-LED-Scheinwerfer der 2. Generation zum Einsatz.

Normale H4-Halogenleuchten, gelbliches Licht, wenig kontrastreich.

LED-Leuchten, heller und weiter mit starkem Kontrast.

Auf den Bildern ist gut zu sehen, dass die LED-Beleuchtung, wie sie auf dem ISOLUX-Diagramm abgebildet ist, weiter zur Seite ausleuchtet und sehr viel mehr Kontrast bietet. Das könnt ihr gut an den Strukturen des Bewuchses an den Seiten erkennen.

Und wenn ihr es für einsame Fahrten so richtig hell haben wollt, dann könnt ihr noch ein paar LED-Zusatzscheinwerfer hinzunehmen. Hier seht ihr die Ausleuchtung mit vier zusätzlichen Nolden NCC AR83 Arbeitsscheinwerfern.

Mit vier zusätzlichen Arbeits-Scheinwerfern, den AR83 von Nolden.